Oktober, 2020

15oktGanztägigAbschlusstagung Quickstart SachsenStudienabbruch: Vernetzung – Forschung – gute Hochschulpraxis“

more

Veranstaltungsdetails

Studienabbruch ist nach wie vor gesamtgesellschaftlich und hochschulpolitisch ein wichtiges Thema. Quickstart Sachsen vernetzt als Leuchtturmprojekt neun sächsische Hochschulen, die Agenturen für Arbeit, die Kammern und verschiedene Beratungsstellen, um Studienabbrecher*innen zu unterstützen und ihnen Wege in die berufliche Ausbildung zu zeigen.

Die Abschlusstagung widmet sich im ersten Teil am 15.10.2020 den erreichten Projektzielen, die anhand verschiedener Best-Practice-Beispiele der Hochschulstandorte vorgestellt werden. Neben der Vernetzung und Qualifizierung regionaler Beratungsstrukturen, adressieren diese Best-Practice-Ansätze vor allem die Identifizierung, Ansprache und Information von Studienabbrecher*innen. Ebenso werden Aktivitäten zur Sensibilisierung von Unternehmen beleuchtet und  Maßnahmen präsentiert, wie Studienabbruch enttabuisiert werden kann.

Dr. Ulrich Heublein, der am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) im Bereich Studienerfolg und Studienabbruch forscht, rahmt die Tagung mit einem eröffnenden Beitrag. Zudem kommentiert Dr. Heublein die vorgestellten Best-Practice-Beispiele mit wissenschaftlichen Befunden und aus seinen Studien gewonnenen Erkenntnissen.

Am 16.10.2020, im zweiten Teil der Tagung, werden verschiedene Workshops angeboten, um die Themenfelder zu vertiefen und weitere Möglichkeiten zu Vernetzung und Austausch zu schaffen.

Anmeldung und mehr Informationen hier.

Zeit

Ganztägig (Donenrstag)

Organizer

TU Bergakademie Freiberg

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X